In Wirklichkeit schreibe ich diesen Post nach Weihnachten fertig, aber wir wollen mal nicht so sein oder?

Was ist dein Ziel für 2020?

Den gesamten Adventskalender lang habe ich mich jeden Tag mehr oder minder mit den Dingen ausseinander gesetzt, die mir dieses Jahr passiert sind, um jetzt am Ende, in den Tagen zwischen Weihnachten und Sylvester, wie jedes Jahr, mein Jahr zu reflektieren und ein Gefühl dafür zu entwickeln wie sich das gesamte Jahr für mich anfühlt. Ich erinnere mich vor zwei Jahren war das Gefühl das ich hatte ein warmes, bitteres. Letztes Jahr war es kalt, gedrückt und dieses Jahr ist es flau und dumpf.

Ich habe aufgehört mir konkrete Ziele zu setzen weil mein Leben nicht langsamer wird, sondern schnell und anstrengend bleibt. Wenn wir ehrlich sind hat niemand von uns Zeit sich zu sammeln. Unser Leben bewirft uns ständig mit Hürden und wir werden entweder besser darin sie zu erklimmen, sie aufzusammeln, sie gehen zu lassen, ihnen auszuweichen oder wir scheitern an ihnen, entscheiden uns sie zu verschieben, zu verdrängen oder sie auf andere abzuschieben.

Ich fühle mich seit zwei Jahren grundsätzlich entwurzelt und von dem was um mich herum, von mir unbeeinflussbar geschieht konfrontiert. Das Leben konfrontiert mich mit allen Grenzen, und Entscheidungen die unbequem sind und die dämliche Wahrheit ist, dass es niemals aufhören wird. Ich habe letztes Jahr gelernt, dass es nicht aufhört oder besser wird. Ich bewahre die Hoffnung, dass ich dem gewachsen bin. Nein ich bin mir sehr sicher, dass ich dem gewachsen bin. Ich bin mir sicher, dass ich mit den Hürden des Lebens umgehen werde.

Mein Ziel fürs nächste Jahr ist, dass ich weiterhin die Hoffnung halten kann, dass mir gutes passieren wird.

Das war der letzte Post des Adventskalenders von Maja. Ich habe zum ersten mal mehr oder minder einen dieser Kalender täglich bearbeitet oder zumindest daran gedacht und es hat mir sehr geholfen den Weg zurück zu meinem Blog zu finden.

Ich plane weiterhin regelmäßig zu schreiben. Danke Maja.. danke an jeden, der so lange durchgehalten hat und mitlas. Wenn ihr den Adventskalender von meiner liebsten Maja sehen möchtet, dann schaut euch ihren Blog an, auf dem ihr Kommentieren könnt und vergesst nicht auch ihren Instagram Account anzusehen.

OddBlog

Blogs werden aus vielen unterschiedlichen Gründen geschrieben. Für mich sind geschriebene Worte die sicherste Art meine Gedanken zu ordnen oder meine Erlebnisse zu erinnern. Ich hoffe, dass ein paar Menschen die mich kennen oder kennenlernen möchten, Lust bekommen meine Worte zu lesen und sich Zeit zu nehmen und mir eventuell auch zu Schreiben.

  • miscellaneous
  • workventure
  • recipes
  • mystical
  • DIY
  • personal
  • food

Wicked

Let's bewitch together

I work in Media. Let's work together!

Do you need my opinion, voice or statements? Hit me up!

Curious about updates? Follow the Blog..