Seit ich mit Jan in Bergen eine Zimtschnecke aß und diese Kardamom enthielt gehört Kardamom zu meinem liebsten companion Gewürz für Zimt. Kakao gibt es mit Zimt und Kardamom, Grießbrei mit Zimt und Kardamom und letztens habe ich darüber nachgedacht mein amerikanisches Cinnabon Rezept abzuwandeln und Kardamom zur Füllung zu geben, doch nach einer ersten Recherche wollte ich erst einmal ein fertiges Rezept ausprobieren bevor ich selbst experimentiere.

Stellt sich heraus, dass ich nicht mehr experimentieren muss, sondern bei kitchen Stories ein Rezept gefunden habe, das sich mit kleinen Abwandlungen die perfekten Schnecken hervorbrachte.

Der Teig ist weich und fluffig, die Gewürze mit dem Sirup passen perfekt zu schwarzem Tee mit Hafermilchschaum oder Kaffee.

Zutaten

Teig

  • 1 TL gemahlener Kardamom
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 250 ml Hafermilch (lauwarm)
  • 75g ungesalzene Butter (weich)
  • 400g Mehl (mehr zum bestäuben)
  • 2 EL weißen Zucker
  • ¼ TL Salz

Füllung

  • 75g ungesalzene Butter (weich)
  • 60g Vollrohrzucker
  • 1 TL gemahlener Kardamom
  • 1 TL gemahlener Zimt

Sirup

  • ½ TL Vanilleextrakt
  • 60ml Wasser
  • 60g Vollrohrzucker (mehr zum Bestreuen)
  • ½ TL gemahlener Zimt (mehr zum Bestreuen)
  • ½ TL gemahlener Kardamom (mehr zum Bestreuen)

Zubereitung

Den Würfel Hefe in der lauwarmen Hafermilch auflösen und die Butter dazugeben. Mithilfe eines Rührgerätes mit Knethaken Mehl, Kardamom, Zimt, Zucker und Salz mischen und mit der Hefe-, Butter-, Mehlmischung zu einem weichen, lockeren Teig verkneten. Wenn der Teig zu sehr klebt, mehr Mehl hinzugeben, die Schüssel abdecken und an einem warmen Ort für mindestens 30 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 200Grad vorheizen. Für die Füllung die Butter mit den Gewürzen und dem Zucker zu einer Creme mischen. Den aufgegangenen Teig auf eine bemehlte Fläche stürzen und den mithilfe eines Nudelholzes ungefähr Rechteckig und groß auswalzen. Die Füllung vorsichtig auf dem sehr weichen Teig verstreichen und oben sowie unten einen Daumenbreiten Rand lassen. Falte das rechte Drittel zur Mitte, anschließend das linke Drittel über das rechte Drittel falten. Das Rechteck gut einmehlen, anschließend noch mal vorsichtig ausrollen und in ungefähr 2cm breite Streifen schneiden.

Die Streifen nun vorsichtig wie eine Kordel eindrehen, um die Hand wickeln und das Ende dann in die Mitte stecken und festdrücken, damit die Schnecke beim backen nicht auseinander fällt. (Ich habe die wörtliche Beschreibung nicht verstanden und finde meine auch nicht besser weswegen es wohl das einfachste ist, ihr seht euch das Video bei dem originalen Rezept an.) Anschließend die Knotenschnecken noch 10 bis 15 Minuten gehen lassen und auf einem Backblech bei 200Grad ungefähr 15-20 Minuten backen, bis sie leicht braun und nicht zu dunkel oder knusprig werden.

Für den Sirup den Zucker, das Aroma und die Gewürze mit dem Wasser in einen kleinen Topf geben und solange leicht kochen, bis der Sirup ein wenig eindickt und nicht mehr flüssig wie Wasser ist. Anschließend über die leicht abgekühlten Schneckenknoten gießen und mit Gewürzen und Zucker bestreuen.

Lasst es euch schmecken.

OddBlog

Blogs werden aus vielen unterschiedlichen Gründen geschrieben. Für mich sind geschriebene Worte die sicherste Art meine Gedanken zu ordnen oder meine Erlebnisse zu erinnern. Ich hoffe, dass ein paar Menschen die mich kennen oder kennenlernen möchten, Lust bekommen meine Worte zu lesen und sich Zeit zu nehmen und mir eventuell auch zu Schreiben.

  • miscellaneous
  • workventure
  • recipes
  • mystical
  • DIY
  • personal
  • food

Wicked

Let's bewitch together

I work in Media. Let's work together!

Do you need my opinion, voice or statements? Hit me up!

Curious about updates? Follow the Blog..