Ich trinke gerne Tee. Nicht ausschließlich, aber wenn ich die Wahl habe dann trinke ich gerne Tee, denn Tee ist mehr als heißes Wasser mit Geschmack. Ich habe diesen Blog vor dem relaunch mit dem Ziel geschrieben Menschen davon zu berichten wie großartig Tee im Gegensatz zu anderen Heißgetränken ist oder zumindest dazu zu motivieren Tee zu probieren und klar zu machen, dass Tee nur halb so kompliziert ist wie man meint.

Eine meiner ersten richtigen Tassen Tee die ich erinnere, trank ich mit meiner Oma Karla in einem Tee- oder Kaffeeladen in der Bremer Böttchergasse. Dort gab es zum Tee Kluntje, braunen Kandiszucker, raffinierten Zucker, Zitrone und Honig mit einem Honiglöffel. Ich weiß nicht mehr welchen Tee ich bestellte aber er kam in kleinen weißen Tassen mit blauer Zeichnung, typisch Friesisch. Natürlich ist das nicht die einzige frühe Erinnerung die ich an Tee habe. Meine Eltern kommen aus Friesland und auch wenn meine Mama eher Kaffee trinkt, trank mein Papa jeden Morgen schwarzen Tee. Wenn wir in den Urlaub gefahren sind gab es in einer alten zerdellten Thermoskanne aus Edelstahl schwarzen Tee und bei Oma und Opa Petersfehn gab es Teegläser anstelle von Teetassen.

So richtig Ahnung von Tee bekam ich erst, als ich mich entschied einen Teeblog zu schreiben und mich richtig mit Tee auseinander setzte. Ich schrieb verschiedene Firmen an um ihre Tees zu probieren und lernte somit weitaus mehr über den Unterschied von Tee und Aufguss, Aromatisierung und Pflückung als ich es ohne jemals getan hätte. Je mehr Tee man probiert, desto eher erkennt man nämlich was einem schmeckt und während ich darüber schrieb, lernte, ausprobierte und sprach, desto mehr merkte ich, dass mir Tee wirklich schmeckt und die Zubereitung mir eine Ruhe schenkte, die mir passte.

Tee kochen ist nämlich ein kleines Ritual. Man kocht Wasser und je nach Tee lässt man es wieder abkühlen oder hat einen Wasserkocher der auf die richtige Temperatur kocht. Dann gießt man die Teeblätter auf, in einem Gefäß das einem gefällt und nach verstrichener Ziehzeit, gießt man ihn ins Trinkgefäß um oder entfernt die Blätter aus dem fertigen Tee und nimmt sich zumindest die ersten Sekunden es ersten Schluckes um zu genießen. Je nachdem wie besonders man den Aufkochprozess gestalten will, kann es von Fertigbeutel in Teetasse bis zu losen Blättern im Gaiwan, Tee kochen vielfältig sein.

Tee ist unfassbar vielfältig und eines der ältesten Getränke der Welt. Aufgussgetränke generell verbinden viele Kulturen miteinander und in den meisten Kulturen gibt es verschiedene Teerituale. Das mir nächste ist wohl das friesische, wobei die englische und irische Teekultur die ist, die ich am liebsten mag. Die russische habe ich mit ins LARP genommen und die asiatische ist unfassbar vielfältig. Alle davon sind spannend und ähnlich wie Kaffee hat Tee längst ein Revival verdient das nichts mit Teevollautomaten zu tun haben sollte.

Es fällt mir im Moment unheimlich schwer über Tee zu schreiben, einfach weil ich noch kein neues Konzept dafür gefunden habe. Ich möchte ungern zu einfachen Tee Reviews zurück, weil die meisten damit wenig anfangen können. Ich möchte keine Firmen mehr anschreiben um ihre Tees zu testen und auch mein Interviewformat “How do you tea?” ist derzeit zu aufwändig. Ganz auf das Thema Tee möchte ich trotzdem nicht verzichten. Ich schulde Dominik Hammes beispielsweise noch immer einen Tee Stream, ergänzend zu dem Podcast den wir vor mehr als einem Jahr aufgenommen haben. Darin redeten wir über drei Stunden lang über unser liebstes Leidenschaftsthema und fanden heraus, wie viel wir gemeinsam haben. Nur deswegen bin ich noch immer sehr Lapsang abhängig.

Falls ihr Ideen oder Wünsche habt, schreibt mir gern auf Twitter oder Instagram, Ich kann nur schwer einschätzen über welche Teedinge ich schreiben soll, besonders weil es so vieles gibt über das man schreiben könnte. Es muss ja nicht immer die Magisso Tasse sein :D

OddBlog

Blogs werden aus vielen unterschiedlichen Gründen geschrieben. Für mich sind geschriebene Worte die sicherste Art meine Gedanken zu ordnen oder meine Erlebnisse zu erinnern. Ich hoffe, dass ein paar Menschen die mich kennen oder kennenlernen möchten, Lust bekommen meine Worte zu lesen und sich Zeit zu nehmen und mir eventuell auch zu Schreiben.

  • miscellaneous
  • workventure
  • recipes
  • mystical
  • DIY
  • personal
  • food
  • larp
  • tea

Wicked

Let's bewitch together

I work in Media. Let's work together!

Do you need my opinion, voice or statements? Hit me up!

Curious about updates? Follow the Blog..